Bestellen Sie unser kostenloses Duftprobenset
040 68 870 680

Über SMELLBOUND

Mit der Gründung von SMELLBOUND habe ich mir einen Traum erfüllt.  Seit 25 Jahren bin ich in der Duftstoffindustrie zu Hause, lebe und liebe das Produkt „Parfüm“.  Eine lange Zeit mit viel Erfahrung, von der ich aber nichts missen möchte. Ich habe so viele Jahre für internationale Parfümhäuser gearbeitet, habe gleich zu Beginn meiner Karriere eine intensive Riechausbildung im Ausland erhalten, und in all den Jahren wurde immer wieder das  olfaktorische Wissen abgefordert und so auch vital gehalten.

Düfte sind etwas wunderbares, die Gerüche um uns herum sind so vielfältig und die Natur bringt einen solchen Reichtum an Wohlgerüchen hervor, dass dies einfach hochgradig inspirierend wirkt. Selbst durch das einfache Nase-in-den-Wind halten, riecht es, je nach Jahreszeit, anders. Sogar in  einer Jahreszeit wie dem Winter.  Die perfekten Düfte kann nur die Natur hervorbringen, aber wir können uns von der Natur inspirieren lassen und versuchen, die Wohlgerüche so gut wie möglich zu imitieren.

Den eigenen Geruchssinn nimmt man am besten wahr, wenn man die Augen schließt und ganz bewußt riecht, ohne visuelle Ablenkung.  Dies schult den Riechsinn und läßt Bilder vorm inneren Auge entstehen, die zum Duft passen. So kann man auch trainieren, Gerüche und einzelne Duftstoffe zu benennen. Für mich ist es unerlässlich, auch die Neugier am „Schnuppern“ lebendig zu halten.

Schon als Kind habe ich meinen Geruchssinn bewußt eingesetzt und eine hohe Affinität zum Duftumfeld gehabt. Meine liebsten Kindheitserinnerungen sind verbunden mit intensiven Riecheindrücken wie dem von frisch gemähtem Gras, zu Hause im Garten oder häufig auch die frisch gemähten Heuwiesen der Bauern ringsum. Der Moment nach dem Sommerregen, der jede Blüte doppelt so intensiv duften läßt, gehört genauso dazu, wie der spezielle Kaffeegeruch in Großmutters  Küche. Nicht zu vergessen, die Strandspaziergänge mit dem Geruch von Salz, Algen und Muscheln, der nicht immer angenehm war, aber eben vor allem auch ein intensives Geruchserlebnis bot und zu einer schönen Erinnerung wurde.

Parfüms zu entwickeln hat etwas mit Intuition zu tun, aber auch mit Passion, die Begeisterung darüber läßt einen selten wieder los. Dennoch ist das Kreieren von Düften und das Zusammenspiel von verschiedenen Riechstoffen auch immer wieder für eine Überraschung gut. Es gibt oft auch die Erkenntnis, dass das Kombinieren von Duftstoffen und Dosierungen oft anders funktioniert als man es vorher erwartet hat. Das Bestreben, einen Duft zu kreieren, der zu jedem passt, ist zwar sehr ambitioniert, in der Praxis aber eher unwahrscheinlich. Ein Parfüm sollte immer die Persönlichkeit unterstreichen und immer sorgfältig ausgewählt werden.